Sommerurlaub

Freitag nachmittag. Neulich.

„Und? Haben Sie auch Urlaub?“
„Ja, nächste Woche.“
„Achja? Das müssen Sie aber auch aushängen.“
„Haben wir. Hängt vorne an der Eingangstür und im Wartezimmer.“
„So? Und wer vertritt Sie da? Wieder nur der Kinderarzt in Z-hausen? Das ist immer so weit.“
„Wir haben drei drauf geschrieben, jeder wohnt woanders, die Patienten ja auch.“
„Und wer ist das?“
„Steht auf dem Zettel.“
„Und auf dem Anrufbeantworter?“
„Wird´s auch aufgesprochen.“
„Und die Homepage? Ändern Sie die auch? Immer mehr Leute schauen ja ins Netz.“
„Ja.“
„Nicht, dass man wieder vor der Tür steht wie damals, Ostern 2010, da waren Sie auch einfach nicht da.“
„Wir machen das eigentlich immer so mit den Aushängen und dem AaBe…“
„So? Aha. … und wann sind Sie dann wieder da?“
„In drei Wochen. Steht auch auf dem Zettel.“
„Auch auf dem Anrufbeantworter?“
„Ja.“
„Und der Homepage?“
„Ja.“
„Na dann… Wir sind bestimmt wieder krank, wenn Sie nicht da sind. War bisher immer so.“
„Wirklich? Dann mal gleich gute Besserung!“
„Wie? Achso… Ja. Schönen Urlaub erstmal.“
„Danke, Ihnen auch schönen Urlaub!“
„… nicht, wenn wir krank werden.“

Manchmal fühle ich mich wie in einem Loriot-Sketch.

Advertisements

27 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Wolfy
    Aug 10, 2015 @ 11:43:48

    „Haben Sie es auch in allen Zeitungen und Zeitschriften, lokal wie global, inseriert?
    Haben Sie allen Patienten, die Sie JEMALS hatten, via Recall-System Bescheid gegeben, damit es ja auch keiner verpasst?
    Warum haben Sie uns nicht persönlich am Telefon diese Information mitgeteilt? Oder noch besser… via Hausbesuch?!
    Haben Sie die Vertreter PERSÖNLICH auf Eignung und Kompetenz überprüft? Oder können Sie gar einen vierten Kollegen empfehlen, der nicht öffentlich ausgegeben wird und daher als Geheimtipp gilt? Es kann ja sein das Sophie-Chantal und Markus-Kevin an einer super seltenen Genkrankheit erkranken, die sie sich aus dem Kindergarten via Tröpfcheninfektion geholt haben – auch wenn das gar nicht möglich ist… es KÖNNTE ja sein!!!
    Oder sind Sie im Urlaub wegen großer Notfälle doch zu erreichen?

    Arztpraxen verstehen auch gar nichts von Service!“

    Manche wollen eben die Popo abgewischt werden – und das mit Protokollen und Checklisten in fünffacher Ausführung – ohne Durchdruck-System natürlich. 😉

    Antwort

  2. fifteenfeet
    Aug 10, 2015 @ 11:54:14

    Manchmal nur? Wenn ich mich so umschaue und umhöre…

    Aber die, die du beschrieben hast (ähm… oder möchte Hr. Doktor gesiezt werden?) ist in der Tat ein Prachtexemplar unserer Spezies. 🙂

    Antwort

  3. Opapapa
    Aug 10, 2015 @ 12:33:33

    Den ganzen Tag nur durch die Behandlungszimmer schleichen,bei den Kindern in irgendwelche Körperöffnungen gucken,Spritzen ins Kinderfleisch rammen,Rezepte unterschreiben und dann auch noch Urlaubsreif sein ??? Also nääää wir früher…………………

    😉

    Antwort

  4. arzt4empfaenger
    Aug 10, 2015 @ 12:51:24

    Und genau wegen solcher Leute braucht man den Urlaub auch wirklich. XD

    Antwort

  5. errollbundelfeuerstein
    Aug 10, 2015 @ 13:13:17

    Was da für Ängste dahinterstecken…

    Antwort

  6. Alex
    Aug 10, 2015 @ 13:15:49

    Ich finde, das Apostroph in „Wird´s“ sieht falsch aus. So wär’s besser.

    Antwort

    • Alex
      Aug 10, 2015 @ 14:46:10

      Diejenigen Pappnasen, die meinen Kommentar nicht mögen, sollen doch mal bitte schreiben, warum eigentlich. Das ist hier öffentlicher Text und bestimmt freut sich der Kinderdoc, wenn man ihn auf kleine Fehler hinweist und er sie korrigieren kann (Es wurde ein Akzent-Zeichen statt eines Apostrophs gesetzt).
      Man könnte mir sicherlich vorwerfen, dass es netter wär’, ihm das nicht-öffentlich zu schreiben. Das stimmt. Das Kommentarfeld war so schön bequem zu benutzen und ich war zu faul, nach einer besseren Möglichkeit zu suchen.
      Evtl. kann man mir weiterhin vorwerfen, dass ich nicht einen schönen Urlaub gewünscht habe. Ok, hole ich hiermit nach: ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen Urlaub, und dass du dort niemandem begegnest, der deine Hilfe braucht 🙂
      Vielleicht wärst du so nett, zu bestätigen, dass mein Kommentar willkommen war 😉
      Alternativ bin ich übrigens auch einverstanden, dass du meine Kommentare samt Antworten komplett löschst und nur den Fehler korrigierst.
      Bin gespannt, ob jemand Fehler in meinem Text findet… die kleingeschriebene Anrede ist übrigens Absicht, und nicht respektlos.

      Antwort

      • McCloud
        Aug 10, 2015 @ 20:36:54

        @Alex: Nichts dabei denken, nimm es mit Humor. Wir hatten alle schon Daumen nach unten bekommen, die man sich nicht erklären kann. Ich verlinke jetzt mal: https://kinderdoc.wordpress.com/2015/05/18/kurzer-dank-2/

        Schaue Dir die Antworten von Turtle, Pharmama und mir an und versuche mir zu erklären, warum da massiv negative Daumen zustande kamen. Ich habe es in dem Post selbst schon mal kurz zur Diskussion gestellt, aber außer von Turtle keine Antwort bekommen.

        An die Daumen nach unten-Geber: Dieser Kommentar wird zweistellig, oder? 😉

        Antwort

        • niemand
          Aug 14, 2015 @ 20:44:40

          Junge Junge ist das dein Ernst? Du kümmerst dich darum, ob du like oder dislike bekommst? Das ist das Zeichen, dass du dir ein Leben anschaffen solltest.

      • Anonymous
        Aug 11, 2015 @ 09:29:11

        Nach einem Doppelpunkt schreibt man groß, lieber Alex, wenn danach ein vollständiger Satz folgt. 🙂

        Antwort

        • Alex
          Aug 11, 2015 @ 11:26:52

          Du hättest „liebe(r) Alex“ schreiben müssen, weil ich auch Alexandra heißen könnte… :p

    • kinderdok
      Aug 10, 2015 @ 16:36:58

      Vielen Dank, ich hab’s korrigiert.

      Antwort

      • Alex
        Aug 12, 2015 @ 10:34:57

        Hmm, ich dachte zuerst, wart mal noch ein paar Tage, vielleicht ein Cache-Problem… Aber zumindest die Stelle, die ich meinte, sieht noch genauso aus: “Wird´s auch aufgesprochen.” – wo hast du es korrigiert? 🙂

        Antwort

        • kinderdok
          Aug 12, 2015 @ 11:01:14

          Hä? Sehr seltsam. Bei mir sieht es auch wieder wie vorher aus. Irgendwie funzt es bei WordPress nicht. Ich hab’s jetzt anders gelöst …
          Besser is“as…

        • Alex
          Aug 12, 2015 @ 11:26:56

          Ich kann keine Lösung erkennen. Oder besteht sie darin, dass du bei den zuständigen Stellen die Anerkennung der Akzente als Apostrophen-Ersatz beantragt hast?

          Boah ey, wir ham Sorgen, wa?

          Tipp: Wer über „united internet for unicef“ monatlich für Kinder spendet, bekommt den Betrag ein Jahr lang verdoppelt! Ich hab’s gemacht.

  7. Molly L.
    Aug 10, 2015 @ 14:20:20

    😀 Armer Kinderdok! Aber unserer hat das auch immer gut drauf, GENAU dann in Urlaub zu sein, wenn eines der Kinder krank ist. Gut: Die anderen 5 Million Mal ist er NICHT im Urlaub, aber das zählt ja nicht … 😉

    Antwort

  8. Molly L.
    Aug 10, 2015 @ 14:21:14

    PS: Ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub! 🙂

    Antwort

  9. nogger
    Aug 10, 2015 @ 14:48:21

    zum Loriot-Sketch fehlt aber noch ein heiseres: „Ach wass“.
    Schönen Urlaub dann noch.

    PS: mein Hausarzt hat auch nur Vermerke von 1x/Jahr Erkältung; 5x/jahr Wiederholungsrezept Schilddrüsenmittel sowie alle zwei Jahre Check-Up.
    Wenn ich wirklich was habe: seine Vertretungsärzte haben da wesentlich dickere Akten von mir.

    Antwort

  10. Mel
    Aug 10, 2015 @ 16:24:28

    Ich glaube mir wäre die Zunge festgetrocknet, nur weil ich vor lauter ungläubigkeit den Mund nicht mehr zu bekommen hätte. Und nun hab ich auch noch diesen Tonfall von dieser Werner-Tussi im Kopf… Passt perfekt zum Text. Ich bekomms nicht aus dem Kopf *kicher*

    Kann man da eingentlich noch freundlich lächelnd anworten und bekommt nach der verschlossenen Tür einen Lachanfall? Oder wird man da irgendwie kurz angebunden / leicht patzig?

    Antwort

  11. TomVee
    Aug 10, 2015 @ 22:45:36

    Naja, man kann es ja als Kompliment sehen wenn die Leute eben. Nur den Einen Kinderarzt wollen und nicht irgendwelche Vertreter. Aber dass man den Praxisurlaub bei einzelnen Patientenerzeugern praktisch schriftlich beantragen und absegnen lassen muss, ist schon etwas gewöhnungsbedürftig. Man hat ja sonst keine Ansprüche…

    Antwort

  12. luiselotte
    Aug 11, 2015 @ 00:40:26

    So geht es mir als Erzieherin auch oft …

    Antwort

  13. Anika
    Aug 11, 2015 @ 11:54:09

    Manche Leute sind doch einfach nur Scheiße! ***Oh können das auch Kinder lesen?***

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: