In my pocket

Was sich so alles in meiner Tasche ansammelt – zum später lesen. Jetzt habe ich´s endlich geschafft:

What’s the right thing to do? Die erste von zahlreichen Vorlesungen des Juraphilosophen Michael Sandel. Taff zum Folgen für mein bescheidenes Schulenglisch, aber erbaulich. Nebenbei bekommt man einen tollen Einblick in das amerikanische Hochschulsystem.

Noch was für Anglophile: Moby Dick Big Read. Namhafte Engländer und Amerikaner haben das Nicht-nur-Wal-Epos eingelesen. Thrilling. Vorspulen zu Kapitel 58 und der Stimme von Benedict Cumberbatch lauschen.

Max Buddenbohm über das Kranksein seines Sohnes und wie krank das selbst macht und wie wenig man das verpassen möchte als Eltern.

Welchem Arzt kann man wirklich vertrauen? Diese Chart gibt einen genaueren Einblick. Wer fehlt? Dr. House, wie mir per twitter zugesteckt wurde. Ich hätte ihn rechts oben bei Dr. Huxtable lokalisiert, da es keine dritte Dimension für Freundlichkeit gibt.

Über die Uber- und AirBnB-Bewegung ereifert sich Stefan Schultz bei SPON – sehr weise Gedanken, ich fürchte aber, dass sich die Entwicklung kaum zurückdrehen lässt. Vielleicht sind die Gedanken auch sehr naiv, denn schließlich kauft jeder von uns gerne auf dem Flohmarkt.

Ganz frisch, so dass es noch nach Brötchen duftet: Eine Nacht in GIFs von Vorstadtmaus.

Und für alle Robin Williams Fans, die wie ich im Urlaub verpassten, dass dieser faszinierende Typ beschloss, seine Witze von nun an himmlischen Sphären zu reissen, das ultimative Interview:

Noch ein Video:

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. dasmiest
    Sep 15, 2014 @ 20:09:55

    Vielen Dank für den Moby Dick Tipp, wundervollst ist das.

    Antwort

  2. Molly L.
    Sep 15, 2014 @ 20:58:05

    Oh, das sind ja viele schöne Sachen, lieber Kinderdok!
    Am bewegensten sind für mich die Videos:
    Das mit Robbin Williams werde ich mir allerdings erst ganz anschauen können, wenn etwas Zeit vergangen ist… Welch ein Verlust für die Welt!

    Vielen lieben Dank für dieses großartige Video von Marcus Wiebusch: Einfach großartig!
    Wen es interessiert: Schmerzvoll und bewegend zu dem Thema:
    Hozier: „Take me to chruch“, auf Yo.uTu.be hier: http://www.youtube.com/watch?v=BgNppGWWBto

    Antwort

  3. Vorstadtmaus
    Sep 15, 2014 @ 21:43:04

    Hui, auf einmal hatte mein sonst im Tiefschlaf liegender WordPress-Besucherzähler mal ein bisschen was zu tun. Danke für den Link 🙂 und Robin Williams… was für ein Verlust.

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

1. Platz in Kategorie Baby und Kinder bei den Hitmeister Superblogs 2012
%d Bloggern gefällt das: