Kinderärzte aus einer anderen Welt V

Ich liebe Fernsehserien. Vor allem, wenn sie eine gute Storyline haben, und jeder Charakter sich entwickeln darf.

Alex Karev war am Anfang, wie seine Studentenkollegen, einfach nur Chirurg. Bis ihn die Kinderheilkunde packte. Jetzt ist er Kinderchirurg, deshalb darf er auch in meine Rubrik, genauso wie seine Ausbilderin Arizona Robbins (die inzwischen ein Bein verloren hat und leider nicht mehr mit Heelys fährt).
Karev hat die Gesäss-Karte in der Serie „Grey´s Anatomy„, er ist der „Stecher“, nicht der Womanizer, wie Mark Sloan – die Rolle war schon vergeben -, sondern er spielt den Männerpart, der mit jeder ins Bett springt, um den alltäglichen Frust los zu werden.

Umso spannender, dass Karev derjenige ist, welcher an die besonders schwierigen Frauen in der Serie kommt, und dabei meist Enttäuschungen erlebt oder sie selbst herbeiführt (siehe Izzie Stevens). Alle erwarten über alle Staffeln hinweg, dass er endlich geläutert an die Frau seines Lebens gerät und treu bleibt. Und wieder wird er enttäuscht und kehrt in sein altes Rollenmuster zurück. Wem das zu kompliziert klingt, muss eben die Serie anschauen.

Nebenbei rettet er noch Waisenkinder in Afrika, amputiert seiner Ausbilderin auf Anweisung deren Lebenspartnerin das linke Bein und hat aktuell das Haus von Meredith Grey gekauft, indem alles begann, d.h. in dem die Freunde am Anfang alle gemeinsam in einer Wohngemeinschaft lebten.

Karev ist der zwiespältigste Charakter der Serie. Man weiß nie, ob man ihn mögen oder hassen soll. Interessant ist er auf jeden Fall.

Zuvor in dieser Rubrik:
Arizona Robbins
Hannes Fröhlich
Daniel Holbein
Doug Ross

Es steht übrigens noch ein Artikel über Cooper Freedman aus „Private Practice“ aus – hier hoffe ich immer noch auf eine Gastartikel von Frau Kinderdok – ich selbst hasse die Serie. Viel zu chic.

Advertisements

36 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Stoni
    Mrz 05, 2013 @ 13:59:25

    und nicht zu vergesssen, er sieht superlecker aus 😉

    Antwort

  2. Sandra
    Mrz 05, 2013 @ 14:26:47

    Ich mag Alex! Er ist cool und da ich auf Badboys stehe…aber als verheiratete Frau sieht man das ja etwas differenzierter 🙂

    Antwort

  3. Mama
    Mrz 05, 2013 @ 15:08:37

    Stimme euch zu, absolut lecker 😉

    Antwort

  4. Claire
    Mrz 05, 2013 @ 15:45:21

    Und ich verschweige an dieser Stelle mal lieber, wie viele Episoden (Staffeln gar) ins Land gezogen sind, bis ich gecheckt habe, dass er nicht K. F. heißt….

    Antwort

  5. Leni
    Mrz 05, 2013 @ 16:00:07

    Nicht vergessen, er spricht auch mindestens 5-6 Sprachen absolut perfekt und fließend, nämlich alle Sprachen in denen die Serie ausgestrahlt wird.

    Zudem schafft er es manchmal vor allem wenn er Deutsch redet mit seinen asynchronen Lippenbewegungen jeden professionellen Bauchredner vor Neid erblassen zu lassen.

    Antwort

    • Claire
      Mrz 05, 2013 @ 16:12:34

      Wasn jetzt kaputt? Die Synchronisation solcher Serien ist immer noch um Welten besser als die Synchronisation des Schweizer Tatorts.

      Antwort

      • GruenStattWeiss
        Mrz 05, 2013 @ 17:27:46

        Hah, vielen Dank, das hat mich jetzt echt zum Lachen gebracht 😀 ich hab gin der Zeitung elesen, die Synchronisation sei extrem schlecht – wissen tu ichs nicht, denn selbst wenn ichs mir ansehen würde, dann auf „schwiizerdütsch“. Aber dass sie dann SO schlecht ist 😀 aber die Schweizer Tatorte sollen ja allgemein nicht so gut sein.

        Antwort

  6. Klabund
    Mrz 05, 2013 @ 17:58:22

    …muss wirklich bei dem Gedanken schmunzeln, wie der hoch ausgebildete Mediziner sich den Kram rein zieht. Aber ich darf darüber nicht urteilen, war früher großer Ally McBeal – Fan, was ja auch so eine typische Tussi-Serie war….

    Antwort

  7. Manu
    Mrz 05, 2013 @ 18:08:54

    Cooper Friedman ist mir viel zu wischiwaschi, aber ich mag die Serie 😉

    Zu Alex Karev kann ich nur sagen, dass er sich positiv entwickelt hat. Vom Ar… zum Heilsbringer 😉

    LG

    Antwort

  8. Wortschätzchen
    Mrz 05, 2013 @ 20:29:51

    Oh ne, Arztserien. Ich passe und halte mich lieber weiterhin an Dexter. 😉

    Antwort

  9. muttimeckert
    Mrz 05, 2013 @ 22:00:17

    Ach ja, bitte. Einen Gastbeitrag von Frau Kinderdok zu „Private Practice“.
    Ich bin Fan von Addison, aber Cooper Freedman betrachte ich auch sehr gern.
    🙂

    Antwort

  10. schwesterle
    Mrz 05, 2013 @ 22:54:43

    Was ist mit den alten Klassikern? Dr. Stefan Frank? Hallo Onkel Doc? Und meine heißgeliebten Serie: Medicopter 117
    Alles so wunderbar gestellt und niemals so in Wirklichkeit. Naja gibt ja noch mehr Kram wie: Schwester Stefanie, Das Alphateam, Der Bergdoktor, Dr. Specht, Die Rettungsflieger etc.
    Das Fernsehn ist voll davon und ich muss gestehen: Ich guck alles und ja, ich guck auch In aller Freundschaft *duck*… einfach aber auch, um darüber zu lachen, die medizinischen Fehler anzuprangern usw… wenn ich z.B. in Soaps wie: Alles was zählt sehe, das ein Mann schon 3 Wochen im Koma liegt, plötzlich aufwacht und 2 Tage später, als ob nichts gewesen wäre, wieder auf der Straße rumspaziert, da muss ich schon lachen. Aber ich schweife ab…

    Antwort

  11. Senf dazu...
    Mrz 06, 2013 @ 00:03:48

    Wenn hier schon alle zur Sprache kommen, dann bitte auch die beste: Scrubs =)

    Antwort

  12. frdrseltsam
    Mrz 06, 2013 @ 00:34:41

    Bei Scrubs gibts aber keinen speziellen Kinderdoc, oder?
    Cooper Freedman ist übrigens ein cooler, cooler Kinderarzt. Auch wenn der Rest um ihn drumrum dolle humtipumti ist.

    Antwort

    • schwesterle
      Mrz 06, 2013 @ 13:18:58

      Bei Scrubs ist das Dr. David Norris, nur eine Nebenrolle, aber der ist cool. Der sammelt Kuscheltiere unter anderem hat er auch eine Puppe die Mr. Cookiepants heißt.

      Antwort

      • frdrseltsam
        Mrz 06, 2013 @ 14:30:59

        Aaach stimmt. Dr.Sticht-Nicht. Mit dem Zimmer voller Spielzeug. Hihi. Ja, der ist ein bisschen verrückt, oder?

        Antwort

        • schwesterle
          Mrz 06, 2013 @ 15:05:47

          etwas verrückt das stimmt *gg* aber sind die ja alle da 😀

        • frdrseltsam
          Mrz 06, 2013 @ 17:58:17

          Is doch schön. Ist eine meiner liebsten Serien überhaupt (wenn man mal die misslungene, angefangene 9. Staffel wegdenkt). Und meiner Meinung nach ja näher am Krankenhausalltag als die ganzen dramatischen ER-mäßigen Sachen. 😉

        • schwesterle
          Mrz 06, 2013 @ 18:12:34

          ja das stimmt… ich dachte vorhin auch: wie konnte ich bei meiner Aufzählung nur Scrubs vergessen? Ist mir auch eine der liebsten Serien. Ich wünschte, es würde manchmal so lustig bei uns zugehen, wie bei Scrubs… naja okay Rollstuhlrennen und solche Scherze hatten wir schonmal.

  13. Denis
    Mrz 06, 2013 @ 11:44:22

    Es fehlt aber noch der Kinderarzt aus DER deutschen Ärztesoap der Neuzeit schlechthin: Dr. Brotesser aus „Alphateam – Die Lebensretter im OP“. ^^

    Antwort

  14. ioeides
    Mrz 06, 2013 @ 18:34:22

    Ohhhhhaaaa…. Weil ich nie Zeit hab TV zu gucken, wart ich immer bis die neue Staffel auf DVD raus ist…d.h. Ich hab im Januar erst die 8.Staffel angeschaut und wurde grad heftig gespoilert ^^

    Aber was ich fragen wollte: so aus sicht eines Arztes, ist die Serie denn da ..ähm..nah an der Realität, macht es denn zumind.auch Sinn, was man da nebenher an medizinischen Geschichten und Fachbegriffen mitkriegt? Frag mich das immer, weil ich als Chemikerin das dumme Gelaber in den csi-Serien echt nicht ertragen kann und immer dachte, so Arzt-Serien seien für Ärzte ähnlich doof ^^

    Antwort

  15. Doreen
    Mrz 06, 2013 @ 18:59:13

    Also ich muss ja sagen, optisch ist Karev so ungefähr derjenige Mann in der Serie, der mir am wenigsten gefällt. Aber er hat sich inzwischen doch zu einem Liebling von mir entwickelt, finde ihn schon ziemlich toll und bin gespannt auf sein nächstes Liebesunglück, das sich da gerade anbahnt. Oder vielleicht klappt es diesmal?

    Antwort

  16. heldinimchaos
    Mrz 06, 2013 @ 21:01:08

    Dr. Freedman geht GAR_NICHT! Voll das Oberweichei. Aber Karev…- doch, ja! Hat was.
    Dennoch wird niemals jemand an DEN besten, coolsten, schönsten Pädiater EVER ran kommen: GEORGE CLOONEY alias Dr. Doug Ross! Hallelujah… *sabber*

    Antwort

  17. Gedankenknick
    Mrz 07, 2013 @ 10:38:58

    Zu blöd, dass ich eigendlich keine von den fraglichen Serien schaue. Zu viel Beziehungs-Drama für mich. Ach, Gregory, der Du nicht mehr „in the House“ bist, warum hat man dich nur abgesetzt…

    Antwort

  18. Trackback: Kinderärzte aus einer anderen Welt VI – Gastbeitrag | kids and me
  19. Trackback: Kinderärzte aus einer anderen Welt VII | kids and me
  20. Trackback: Kinderärzte aus einer anderen Welt VIII – Gastbeitrag |
  21. Trackback: Kinderärzte aus einer anderen Welt IX |

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: