Bye Bye Gregory

Ich bin nun immer noch ein langweiliger Kabelfernseh-Typ, d.h. bei mir läuft nichts über Schüssel, Apple-TV oder auf sonstwie dubiosen Internetkanälen. Also ist für mich heute erst der entscheidende Tag: Dr. House hört auf, 21.15 Uhr auf RTL.

Wie man hört mit einem angemessenen Saisonfinale. Dass die letzte Folge „Reichenbachfall“ (Achtung: Spoiler!) heißt, lässt Sherlock-Holmes-Co-Experten hoffen.https://i0.wp.com/www.ksta.de/image/view/2011/4/17/12530454,11426405,dmData,maxh,480,maxw,480,Dr+House+%25281305294259437%2529.jpg

Über die Serie ist bereits alles geschrieben worden, man kann ihn mögen oder nicht, kann sich bei manchen medizinischen Geschichten die Haare raufen oder fasziniert mit offenem Mund staunen, dass man nicht selbst auf die naheliegende Lösung gekommen ist. So what. Er hat stets die coolsten Sprüche.

Nach ER nun also der nächste große Verlust fürs Medizin-TV. Bleibt nur noch Mrs Grey und ihre Kumpane.
Bye Bye Gregory, schön wars.

Lupus!!

Advertisements

14 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Frodo
    Dez 04, 2012 @ 08:52:16

    It’s never Lupus!
    Das erste mal das ich was über meine Krankheit im TV sah…;-)

    Antwort

    • Kerstin
      Dez 04, 2012 @ 16:02:49

      Genau, und weil es NIE Lupus ist, kann man das Fachbuch dazu auch aushöhlen und sein Vicodin drin verstecken…

      Antwort

  2. Thorsten
    Dez 04, 2012 @ 09:55:46

    Doch, in einer Folge war es Lupus (2. oder 3. Staffel)

    Antwort

  3. Gedankenknick
    Dez 04, 2012 @ 10:32:00

    Es ist viel geschrieben und geredet worden über den Arzt, „der seine Patienten hasst“ – was meiner Meinung nach so nicht stimmt. Manche Folgen waren Klasse, manche waren „so naja“, aber es war eine der innovativsten Arztserien der letzten Jahre. ER und GA so liegen gar nicht auf meiner Linie – zu viel Seifenoper für meinen Geschmack, welche bei „House“ angenehm dezent im Hintergrund herumschwappte. Die letzten Arztserien, die ich ähnlich mochte wie „House“, waren „Scrubs“ und „Chicago Hope“ (mit diesem herrlich durchgeknallten Chirurgen – Goerge Clooney).

    @Thorsten: Das war ja der Witz, und in dieser Folge kam der Spruch, dass „es niemals Lupus ist“, auch 1x vor, wenn ich mich recht erinnere. Die „Gesellschaft zur Information über Lupus“ (oder so) hat der Serie übrigens einen Preis verliehen…

    Antwort

    • heldinimchaos
      Dez 06, 2012 @ 12:48:09

      @Gedankenknick: Wenn ich kurz klugscheissen darf – bei Chicago Hope spielte MITNICHTEN George Clooney *SexiestManAlive* den durchgeknallten Chirurgen, sondern der nicht minder großartige Mandy Patinkin, alias Dr. Jeoffrey Geiger.
      Clooney gab den Pädiater Doug Ross in der besten Arztserie ever: EMERGENCY ROOM!

      Antwort

      • Gedankenknick
        Dez 06, 2012 @ 20:35:03

        Darfst Du! Klugscheißer war ja auch mal ein Kompliment – für die Leute, die Weisheit mit dem Löffel gegessen hatten und Klugheit – nunja – absonderten. 😉

        Aber Du hast wohl recht. Total falsch in meiner Erinnerung. Sehr merkwürdig. Sollte ich das mal untersuchen lassen? Aber Geiger war trotzdem cool! Und Hosen machen beim Laufen Geräusche! 🙂

        Antwort

  4. zartbitterdenken
    Dez 04, 2012 @ 11:24:57

    Ich bin so traurig, dass House nun abgesetzt wird. Ich liebe den König des Zynismus. Er hasst seine Patienten nicht, er berechnet nur die Fehlerquote mit ein, die er hätte, wenn er mit Patienten reden würde, weil die ja nun bekanntlich lügen. Ich denke er ist auch deswegen bei Medizinern so beliebt, weil er das sagt und tut, was manche gerne mal machen würden.

    Antwort

  5. Themama.ch
    Dez 04, 2012 @ 11:41:29

    Ich habe House auch von Anfang an gesehen, wobei ich aber die letzten Staffeln nicht mehr so toll fand. Das Finale lief in der Schweiz schon gestern, werd aber natürlich nichts verraten. Es war schlichtweg House Like 😉

    Antwort

  6. frlstreberlin
    Dez 04, 2012 @ 13:00:15

    die letzte Folge finde ich genial 🙂 Erst konnte ich es gar nicht glauben, aber dann bekommt sie einen super Dreh.

    Werde wohl wieder mal alle Folgen von vorne ansehen. 🙂 wie schon vor einiger Zeit die von „Grey’s Anatomy“

    Antwort

  7. gotsassaufeinemast
    Dez 04, 2012 @ 15:59:30

    Ich bin so traurig, dass House geht. Ich habe ihn von der ersten Folge an verfolgt und gleich diese hat mich in ihren Bann gezogen. Bleibt mir nur die Serie immer und immer wieder zu sehen, bis ich sie auswendig kann.

    Antwort

  8. swina
    Dez 04, 2012 @ 22:11:06

    was ist das spektakuläre an lupus (die symptomvielfalt?)
    und
    warum kann es „niemals lupus“ sein?
    .
    trauerbändel am tv.
    house war klasse.
    wäre – für mich – nur noch von einem psycho (fa f. psychiatrie oder psychotherapeut) topp-bar.
    .
    vielleicht kommen ja im zuge der gerontorisierung (& multimorbiditäten) doch wieder mehr (gute) arztserien … ?

    Antwort

  9. Drogo
    Dez 05, 2012 @ 15:30:33

    Bin auch immer ein sehr großer House fan. Doch hatte sich die serie finde ich ab staffel 7 verlaufen der Seifenopernteil ist mehr geworden und die ständigen Teamwechel auch nicht so prickelt. Lieber ein geplantes gutes Ende als eine 9 staffel die so schlecht wird das sie vom sender abgesetz wird. Habe leider einige serien gesehen die mit „to be continue“ geendet sind weil sie nicht die einschaltquten gebracht haben.

    Antwort

  10. Trackback: Wie mein Tag so ausklin(k/g)t « kids and me

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: