swimmer´s ear

es ist noch sommer, jedenfalls in den herzen der kinder und angesichts der shorts und röckchen, mit denen sie durch die türe kommen, und das
ist die jahreszeit der eitrigen ohren.

schwimmbad-otitis nennt man das auch im volksmund, oder otitis externa. hat mit den klassischen mittelohrentzündungen nichts zu tun und erwischt vor allem die größeren kinder.

also, liebe eltern: bei älteren kindern und jugendlichen, die ohrenweh haben, wenig fieber, aber gerne durchs wasser planschen, vielleicht schon verzweifelt antibiotika geschluckt haben (pathognomonisch: vom hausarzt im urlaub verordnet), ohne das es hilft – mal in die ohren gucken. steht da der eiter – ab zum kinderarzt oder hno – und gescheite ohrentropfen holen. das ist inzwischen das einzige krankheitsbild, bei dem man was ins ohr tropfen darf – meist ciprofloxacin-ohrentropfen. hilft prompt.

zitat dreizehnjähriger: „das ist vielleicht eklig, machen sie das mal weg.“ ich bemühe mich.

Pseudomonas

Pseudomonas

Advertisements

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Anonymous
    Sep 08, 2012 @ 12:31:46

    recht hatter, der bub!

    Antwort

  2. Irene
    Sep 08, 2012 @ 22:40:03

    Und das tut saumässig weh, ich hatte so eine Entzündung ganz ohne Schwimmbad und als Erwachsene vor einigen Jahren, das hat schmerzmässig heftig an die schlimmste Mittelohrentzündung (von vielen) erinnert, die ich je hatte, und kam schmerzmässig noch vor dem Bänderriss mit abgesplittertem Knochenstück.

    Antwort

  3. Angel
    Sep 09, 2012 @ 06:33:30

    Ahh, Erinnerungen kommen hoch. Hatte ich, glaube ich, ein paar Jahre lang jeden Sommer mindestens ein Mal. Aua!
    Irgendwann hat das wieder aufgehört, einfach so 🙂

    Antwort

  4. Wortschätzchen
    Sep 09, 2012 @ 21:47:07

    Ui, sieht böse aus.Tut bestimmt auch böse weh.

    Antwort

  5. Robin Urban
    Sep 10, 2012 @ 15:46:59

    Hm – bei meiner Mittelohrentzündung vor sieben Jahren hatte ich auch noch Ohrtropfen *denk* Also entweder hat sich das inzwischen geändert oder der Doktor hat einfach „Mittelohrentzündung“ gesagt, um mir das nicht so genau erklären zu müssen… Trat übrigens direkt nach einem Plansch in einem See auf.

    Antwort

  6. arzt4empfaenger
    Sep 11, 2012 @ 00:16:36

    Hatte das sonst nie erkrankende Ehegespenst bei der nachgefeierten Hochzeitsparty auch (von einmal Baden im (Fäkal?)verseuchten „Naturbad“ in der sächsischen Pampa nach dem ITS-Dienst. Der erste Niedergelassene hatte nur gespült und Anti-Ohrenwachs-Tropfen verschrieben, als es dann einen Tag später unerträglich war, gab es vom HNO-Arzt in der Notaufnahme (war ein Wochenende) zum Glück die richtigen Tropfen, und dank Schmerzmittel ging es dann irgendwann Nachts auch besser. Ich hatte noch keine Ohrenschmerzen, aber die rangieren wahrscheinlich in der gleichen Unerträglichkeitklasse wie Zahnweh.

    Antwort

  7. Axel Schweiß
    Sep 11, 2012 @ 12:05:26

    oh ja, dass hatte meine kleine Tochter letzte auch. Aber der HNO hatte gleich den richtigen Riecher was ihr fehlt und inzwischen ist sie wieder auf dem Dampfer. Da heute wahrscheinlich eh der letzte Freibadtag ist haben wir die Periode wohl auch wieder überstanden. 😉

    Antwort

  8. Pseudomonasphobikerin
    Sep 11, 2012 @ 12:43:42

    Besonders toll ist das, wenn das Kind Röhrchen im Trommelfell hat und so dem Bakterium der Weg ins Mittelohr geebnet wird. Hat uns zwei Wochen stationäre Antibiotikum – Infusionstherapie beschert. Wir waren übrigens nicht im Schwimmbad oder Planschbecken – nur Haare waschen zu Hause und evtl. Wassergespritze im Kindergarten. Unser HNO verdächtigt einen (unbemerkten) Infekt als Ursache, aber ich halte den Weg über den Gehörgang für wahrscheinlicher. Für uns steht fest: Keinerlei Kontakt mit Wasser für die Ohren, solange die Röhrchen noch drin sind. Und beim kleineren Geschwister: Röhrchen-OP nur, wenn es wirklich unumgänglich ist!

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: