ein wenig musik (o.t.)

achja. vielleicht sollte ich mir doch langsam überlegen, ein neues blog zu beginnen, für die dinge, die außerhalb der praxis geschehen. aber andererseits, das hier heißt schließlich, „kids and me“ – also hier noch was für me:

100 Riffs (A Brief History of Rock N‘ Roll) from Chicago Music Exchange on Vimeo.

gefunden bei e13. man fragt sich automatisch, welche künstler wohl fehlen. ich habe die ganze zeit auf stairway to heaven gewartet, die olle kamelle. aber gut, spannend zu sehen und zu hören ist es auf jeden fall. have fun.

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. petra
    Jul 06, 2012 @ 16:11:52

    schön, ich kenne mehr als ich gedacht habe.

    mir hat Cat Stevens – If You Want To Sing Out, Sing Out gefehlt.
    die scene in harold&maude, am schluß, harold an den klippen mit dem banjo.
    alter schinken, aber immer wieder nett.

    ob olle kamelle oder alter schinken…ich kann mit der heutigen musik nicht viel anfangen, da höre ich lieber die „klassiker“

    Antwort

  2. Zeddi
    Jul 07, 2012 @ 19:07:03

    Es gibt sehr viel gutes heute – und sehr interressante, rührende und kreative Künstler – leider kommen die heutzutage selten in die charts oder ins radio 😉

    Antwort

  3. T K (@Sueder80)
    Jul 07, 2012 @ 21:17:03

    In Musikläden in den USA gibt es mitunter ein Verbotsschild auf dem draufsteht das „Stairway to heaven“ nicht gespielt werden darf.

    Antwort

    • kinderdok
      Jul 08, 2012 @ 13:34:17

      ja! das habe ich auch schon einmal in einem musikladen in cardiff gesehn.

      Antwort

      • vsporzellan
        Jul 18, 2012 @ 02:07:01

        Das Verbot, Stairway to Heaven zu spielen, gibt es selbst im mindestens einem Frankfurter Musikgeschäft – wahrscheinlich leidest du sonst als angestellte Person derartig, dass deine Leistungsfähigkeit leidet ^^

        Antwort

  4. mifipifi
    Jul 08, 2012 @ 19:43:35

    wunderbare sache.. zumal die hundert lieder wirklich sauber hintereinander zu spielen ist schon toll.
    und das nächste ist, dass rock’n’roll so ziemlich am diversesten von allen musikrichtungen ist ( und meiner meinung nach auch die beste 😉 )
    naja… schön wäre es gewesen wären mehr 50er mit bei gewesen, aber man kann ja nicht alles haben 🙂

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: