ja, logisch!

ich: „na, was gibts denn hier?“
mutti, ganz stolz: „schauen sie: meine tochter hat eine bindehautentzündung.“
ich schaue. ja, tatsächlich: lecker pus, schön rot, schön dick.
ich: „ja, kann man sagen.“
mutti, noch stolzer: „ich hatte noch augentropfen von letztem mal, da habe ich heute morgen nach dem aufstehen welche reingemacht.“
ich: „ah, ok. ja, kein problem. die geben sie dann mal weiter. und was kann ich jetzt noch tun?“
mutti: „sie war dann noch im kindergarten.“
ich: „so? ups. warum das?“
mutti: „na, sie wollte eben.“
ich: „ist ja prima. aber sie wissen schon, dass man damit besser nicht in den kindergarten geht?“
mutti: „ja, ich weiß.“
ich: „und was kann ich jetzt tun?“ kinderdok verzichtet nie auf eine frage, wenn er sie einmal gestellt hat.
mutti, ungemein stolz: „mir eine krankschreibung für morgen geben. weil: das ist ja ansteckend. und damit darf sie doch nicht in den kindergarten.“

frau heldin, übernehmen sie: kopf –> tischkante.

Advertisements

41 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Herzchaosmama
    Mrz 14, 2012 @ 20:15:09

    Sind Augentropfen nicht nur max 4 Wochen haltbar? Oder ist die letzte Bindehautentzündung noch nicht so lang her?

    Antwort

  2. manchmalnormal
    Mrz 14, 2012 @ 20:15:47

    Oh man, ich hätte heute gern die Steigerungsform:

    Kopf –> Nagelbrett

    Antwort

  3. Mattina (@Mattatina)
    Mrz 14, 2012 @ 20:27:49

    Ah, der kinderdoc liest „Der kleine Prinz“… 🙂

    Mann, Mann, Mann, so was liebe ich ja! Wie viele Kinder werden wohl morgen in der Praxis auflaufen, weil sie angesteckt wurden?? *g*

    Antwort

  4. 'ne mama
    Mrz 14, 2012 @ 20:36:50

    Das fällt dann unter ‚logisches Denken mit Zeitverzögerung‘.

    Antwort

  5. Chasolu
    Mrz 14, 2012 @ 20:38:12

    Manche Menschen möchte man am liebsten stundenlang schütteln, damit sie wach werden. Unglaublich.

    Auch Kopf -> Nagelbrett, Tischkante hilft da nicht mehr…

    Antwort

  6. GG
    Mrz 14, 2012 @ 20:53:27

    Ich glaub fast, als Kinderarzt braucht es eine schier unendliche Geduld.

    Antwort

  7. Elawen
    Mrz 14, 2012 @ 21:12:02

    Stirn–>Tischkante, Kinnlade auf Kniehöhe ob diesem so fixen logischen Denken. Ich hätte mir vermutlich die Zunge abbeißen müssen, damit ich da nix drauf sage…

    (Ist ja noch „netter“ wie Kunden, die reinkommen und vom Augenarzt bereits ne Bindehautentzündung diagnostiziert bekommen haben und noch ganz stolz erzählen, dass sie trotzdem noch ihre Kontaktlinsen tragen. Weil Brille ist ja doof/nichtvorhanden/uralt/*erfindebeliebigeStory* So viele Tischkanten kann es gar nicht geben…:D)

    Antwort

  8. notizbuchfragmente
    Mrz 14, 2012 @ 22:52:42

    Awesome … Heißt das, die Tochter will nicht mehr in den Kindergarten, wenn die Mutter die Krankschreibung bekommen hat?

    Ganz schön einsichtig von der Kleinen … :mrgreen:

    Antwort

  9. Stephan
    Mrz 14, 2012 @ 23:18:58

    Das Tut schon weh! Diese „Mütter“ – nein danke!

    Antwort

  10. Mascha
    Mrz 15, 2012 @ 02:18:47

    Gibt es Tropfen gegen bekloppte Mütter?

    Antwort

  11. Sanna
    Mrz 15, 2012 @ 06:36:01

    Äääähm – hiermit erklärt sich mal wieder, was größer ist: das Universum oder menschliche Blödheit?!
    Wenn Mutter Kind mit ansteckender Erkrankung ins Kindergarten- (oder Schul-)Getümmel schickt… – ist das eigentlich fahrlässige Körperverletzung???

    Antwort

  12. Inch
    Mrz 15, 2012 @ 08:06:16

    Stolz??? Aua, das tut weh!

    Antwort

  13. drcidolphus
    Mrz 15, 2012 @ 08:54:41

    Sie stolz auf die Krankheit ihres Kindes … sowas hab ich auch nicht gehört.

    Antwort

  14. wimmelbildspieleonline
    Mrz 15, 2012 @ 09:12:09

    „Gute Menschen reizen die Geduld, böse die Phantasie.“ Oscar Wilde

    Was kann man dazu noch sagen…

    Antwort

  15. Ana
    Mrz 15, 2012 @ 09:51:47

    seitwann braucht man für ein Kindergartenkind eine Krankschreibung?! 😉

    Antwort

  16. zauberhexe
    Mrz 15, 2012 @ 09:58:06

    Danke für diesen Lacher am Morgen!! 🙂

    Antwort

  17. SibeMa
    Mrz 15, 2012 @ 09:59:54

    Ana, das Kind natürlich nicht, aber die Mutter für ihrer Arbeit

    Antwort

  18. Knoetchen
    Mrz 15, 2012 @ 11:54:07

    Ähm. Na dann..

    Kopf –> Tischkante

    Antwort

  19. sakasiru
    Mrz 15, 2012 @ 12:40:18

    Das Kind wollte halt?! Tja, das sind dann die Mütter, wegen denen bei uns jetzt ein Zettel im Kindergarten hängt: „Kinder die am Abend Fieber haben und am morgen kotzen gehören nicht in den Kindergarten.“ Danke. Nachdem von 17 Kindern der Gruppe zweitweise 14 und eine Betreuerin gleichzeitig mit Darmgrippe flach lagen. Nein, Kinder richten sich nicht nach dem Terminplan der Mutter beim krank werden. Aber die Krankheit dann so lange zu ignorieren bis es terminlich besser passt ist halt auch keine Strategie…

    Antwort

    • gwendolynkucharsky
      Mrz 15, 2012 @ 21:48:02

      Die Info: „Kinder, die morgens kotzen, gehören nicht in die Schule.“ haben wir auch unlängst per Elternbrief bekommen. Das heißt ja, dass das durchaus schon vorgekommen ist! Da fragt man sich doch echt, wie egoistisch oder dämlich manche Eltern ticken…

      Antwort

  20. Frau Muschel
    Mrz 15, 2012 @ 14:04:44

    Das Kind wollte halt??????

    Hääääää??

    Lieber Kinderdok, ich bewundere Sie wirklich für´s ruhig bleiben, ächtjetz 🙂

    Ich glaube ich würde täglich platzen *aaargh*

    Antwort

  21. Anonymous
    Mrz 15, 2012 @ 19:41:46

    das kind wollte unbedingt von der brücke springen… oder wie ging der spruch?

    Antwort

  22. Wortschätzchen
    Mrz 15, 2012 @ 19:52:39

    Einatmen. Ausatmen. Einatmen. Ausatmen…

    Antwort

  23. Susanne AlleFarben (@Kunterbunt193)
    Mrz 15, 2012 @ 20:39:32

    Als Kindergärtnerin hätte ich das Kind gar nicht erst bleiben lassen. Wenn die Bindehautentzündung so deutlich sichtbar war…

    Antwort

  24. Schwiegermutter inklusive
    Mrz 15, 2012 @ 21:01:48

    Autsch. Gerne hab ich auch die Mütter, die ihrem Kleinkind, das abends noch richtig schön Fieber hatte, morgens ein Zäpfchen geben, damit es wenigstens den halben Tag im Kindergarten durchhält, damit sie noch schnell einkaufen gehen können. Alles schon erlebt.

    Antwort

    • annette
      Mrz 16, 2012 @ 13:06:19

      oh ja – alles selbst schon in der kita erlebt: mutti bringt völles plattes kind in die kita mit dem hinweis: ja, heute morgen hattese fieber und zur brotzeit darfse nur tte – über war ich nämlich auch – aber vielleicht könnte sie in der kuschelecke ein wenig schlafen? … =oO

      aber sag mal kinderdok, benötigt man im kindergarten mittlerweile tatsächlich krankschreibungen?

      Antwort

  25. Lilli legt los
    Mrz 15, 2012 @ 22:50:14

    Mit Bindehautentzündung würde hier (Montréal) kein Kind in einen Kindergarten gelassen. Das Wohl der Mehrheit…

    Antwort

  26. Experte
    Mrz 16, 2012 @ 11:34:08

    Reblogged this on Bundes – Blogat.

    Antwort

  27. Maya
    Mrz 16, 2012 @ 16:56:25

    Na, wenn die Mutti eben sooooooo stolz war 😀
    Herrliche Geschichte. Hat meinen Tag ungemein erheitert – Danke für.

    Antwort

  28. Name
    Mrz 16, 2012 @ 19:13:03

    Die Praxisgebühr ist offenbar noch nicht hoch genug.

    Antwort

  29. Suma
    Mrz 17, 2012 @ 07:22:14

    Bei uns dürfen Kinder mit Bindehautentzündung in den Kindergarten und Krippe vorausgesetzt, sie wird schon behandelt. Begründung ist, dass sich die Kinder eher über die Rotznasen anstecken, sprich Kontakt mit Rotznase und dann in die Augen fassen… Unser Kinderarzt meint auch, behandelte Bindehautentzündung ist kein Grund, zuhause bleiben zu müssen, vorrausgesetzt, dem Kind gehts ansonsten gut.

    Antwort

  30. kinderaugendoc
    Mrz 17, 2012 @ 18:55:03

    hallo, eben erst gesehen, dieses Posting.

    *schluck*….

    Das mit den Augentropfen stösst mir auch etwas auf, sorry lieber Kinderdoc – auch wenn Mama sagte, „die hatten wir vom letzten Mal“…. was wäre, wenn sie gesagt hätte „die hatten wir noch“ … warens dann Antibiotika, oder Steroide nach Omas Cataract-OP, oder die Glaukom-Tropfen vom Vater??
    Tja, und AT sind nur begrenzt haltbar…. wenn da aus der Tülle so ein grüner Schaum gekrochen kommt, reicht es nicht, diesen einfach abzuwischen…..

    (igit, muss grad denken, was wir bisweilen an versifften Kontaktlinsenflüssigkeiten und -behältern sehen…)

    Also: überwiegend sind Bindehautentzündungen nicht stark ansteckend. Eine von Augenärzten wirklich gefürchtete Ausnahme ist die virale Keratokonjunctivitis epidemica, nomen es omen. Hier ist meist das Kind auch kränklich, Halsweh, etc. !! Wichtig sind tastbare Lymphknoten vor dem Ohr – wenn die da sind, unbedingt weg vom KiGa/Schule. Weiteres Zeichen ist, dass vor allem die Karunkel nasenwärts im Auge knatschrot ist.

    Ich habe früher mal ein ganzes Stadttheater einer Mittelstadt schliessen müssen – die Herren hatten sich alle über die Puderquasten angesteckt, Hamlet kam zuerst mit roten Augen, dann alle anderen….

    Antwort

    • kinderdok
      Mrz 17, 2012 @ 20:28:34

      danke für deine einschätzungen.
      doch, ich hatte gesehen, dass sie erst vor zehn tagen kanamycin von einem kollegen bekommen hatte – also konnte ich imho das ok geben. bei unbestimmtem abstand schimpfe ich.

      auch ich sehe die konjunktivitiden hier eher panisch begriffen. die wenigstens sind wirklich problematisch, aber die kindergärten fürchten sie wie der teufel das weihwasser. sie sind sicher nicht ansteckender als ein ordentlicher schnupfen. aber auch da denke ich, sollten kinder zu hause bleiben. am gefürchtesten auch hier die adenoviren – und da helfen auch die guten tröpfche nicht viel. hatte ich in zehn jahren aber erst zweimal.

      zum auffrischen

      Antwort

  31. kinderaugendoc
    Mrz 17, 2012 @ 18:56:25

    ps

    ob sich die geneigten Blogleser vorstellen können, was Mütter ihren Kindern so alles therapeutisch-ganzheitlich in die Augen tropfen?……

    Antwort

    • GG
      Mrz 17, 2012 @ 20:09:30

      Danke nein, lieber kinderaugendoc, das will will ich mir besser nicht vorstellen, etwas ins Auge einzubringen. Bei trockenen, gereizten Augen im Sommer verwenden wir Augentrosttee. Aber nur zum Lindern auf das geschlossenen Lid tupfen. Zum Kühlen eignet sich das auch, ebenso wie Gurkenscheiben. Damit hatte sich das bisher auch und die Augen waren wieder gut.

      Antwort

    • kinderdok
      Mrz 17, 2012 @ 20:31:49

      schlimmeres als das allseits beliebte eu.phra.sia?

      Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: