quark

ich bin mir über die jahre nie sicher, ob ich nun ein ranga yogeshwar fan bin oder nicht, zu bedeutungsschwanger ist mir immer seine moderation, zu bemüht verständlich. aber ich muss zugeben: sie sind verständlich. und vor allem immer erstaunlich objektiv und fair. aber diese unsicherheit ist der grund, warum quarks für mich kein regelmäßiger fernsehgenuss ist. aber jedesmal, wenn ich dann doch über den wdr stolpere und bei herrn yogeshwar hängen bleibe, ist das thema auch interessant. vielleicht werde ich doch ein dauergucker.

heute also gings um ärzte. da schaue ich gerne zu. und auch noch um gespräche zwischen patienten und ärzte und was da so alles schief laufen kann. auch wenn man sich mit koryphäen wie linus geisler oder bernard lown beschäftigt – es bleibt das problem, als arzt zu wenig mit dem patienten zu sprechen.

ich kann nur allen (auch den ärzten hier) raten, sich diese sendung anzusehen. es besteht noch hoffnung bei all den medizinstudenten, die da heroisch herangeführt werden. auch kollege hirschhausen darf nicht fehlen und erquickt uns mit seinen interna. und freundlicherweise – ganz ragnas objektivität – wird fairerweise darauf hingewiesen, dass der normal sterbliche niedergelassene arzt lediglich knappe 8 euro brutto pro patientbesuch verbucht – so muss unser gesundheitssystem vor die hunde gehen. ich denke, dass die inhumanität unseres medizinssystems genau darauf fusst: zu wenig geld für gespräche. da bleibt jeder idealismus auf der strecke.

mir hats gefallen. schauts halt mal rein. wem´s im netz zu blöde ist oder eine zu langsame leitung hat – es wird am samstag auf wdr3 nochmals gegen mittag wiederholt.

wenn ich schon dabei bin – ein wenig recherche in sachen yogeshwar:
– zu impfungen
– zu ads
– zu allergien
– zu babys (video)
– zum laufenlernen

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Hajo
    Jun 01, 2011 @ 17:29:19

    Als Naturwissenschaftler hat man es sicherlich schwer, im Fernsehen „gut“ dazustehen und gleichzeitig authentisch zu bleiben. Ich denke, Ranga Yogeshwar gelingt das besonders gut. Gegenbeispiele sind Komiker wie Wigald Boning.
    Hirschhausen spielt – wenn auch gelungen – in einer anderen „Liga“. Trotzdem mag ich auch seine Beiträge.
    meine unmassgebliche Meinung 😉

    Antwort

  2. drkall
    Jun 01, 2011 @ 21:38:38

    Yogeshwar ist zwar nicht grad mein Lieblingsmoderator aber unter den Populärwisenschaftlern einer der besseren. Ich persönlich mag Lesch noch ein bischen lieber. Und beide sind deutlich besser als Bublath war. Und (noch) sind die populärwissenschaftlichen Sendungen (und auch die Sendung mit der Maus 😉 ) allemal Lichtjahre weiter vorn als das unsägliche Galileo von Pro Sieben.

    Und alle die mäkelnden Naturwissenschaftler an der Forschungsfront, die Yogeshwar und Lesch für zu oberflächlich oder „Sendung mit der Maus für Erwachsene“ halten, sollen es erstmal besser machen und eine Sendung präsentieren, die mehr als eine Handvoll Leute versteht, einigermaßen fair ist (was heutzutage auch und besonders im WEB 2.0 keinesfalls mehr selbstverständlich ist) und trotzdem keine allzu groben wissenschaftlichen Schnitzer enthält.

    Antwort

  3. morgan
    Jun 02, 2011 @ 00:04:03

    Das sollte mal mein Schwiegervater sehen. Aber ich bezweifle dass das ihn von seiner Überzeugung abbringt, dass „eine eigene Praxis ist die Lizenz zum Gelddrucken“…
    Dabei ist er selbst „vom Fach“ (Krankenpfleger).

    Antwort

  4. Klabund
    Jun 02, 2011 @ 17:20:35

    Nun jaaa…. Wirkliche Fachinhalte wird man wohl höchstens noch im Telekolleg finden.
    Egal ob Ranga oder Galileo – das ist doch noch nicht mal populärwissenschaftlich. Das sind einfach nur billigste „Sachbücher im Teleformat“. Ganz egal welches Thema die sich rausgreifen, inhaltliche Fehler wird jeder feststellen können, der sich mit dem behandelten Thema ernsthaft auskennt. Ich schau mir das alles schon lange nicht mehr an (der Fernseher existiert noch, weil meine Angetraute gern mal rein schaut – wenn ich allein wär hätte ich ihn schon längst rausgeschmissen und an der Stelle ein Aquarium aufgestellt).
    Ich würd sogar gern GEZ-Gebühren zahlen, wenn die öffentlich-rechtlichen nicht freiwillig so dumm wie die privaten wären. Sowas würd ich tatsächlich gern mal im TV sehen: http://www.youtube.com/watch?v=Mpy9wzc2uNI

    Antwort

  5. pigeon
    Jun 03, 2011 @ 12:26:47

    Das sollte mal mein Schwiegervater sehen. Aber ich bezweifle dass das ihn von seiner Überzeugung abbringt, dass „eine eigene Praxis ist die Lizenz zum Gelddrucken“…
    Dabei ist er selbst „vom Fach“ (Krankenpfleger).

    :d

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: