impfsong

Advertisements

16 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Elawen
    Mai 24, 2011 @ 23:05:06

    Danke! Mehr kann ich nicht sagen, der Song spricht für sich.

    LG und einen schönen Abend!
    Elawen

    Antwort

  2. Egoist
    Mai 25, 2011 @ 07:16:01

    Ich glaube, daß heutzutage einfach zu sehr das Ich im Vordergrund steht und an das Allgemeinwohl nicht gedacht wird.
    Außerdem wer kennt schon noch Kinder mit Kinderlähmung. Kinderkrankheiten klingt einfach harmlos.
    Guter Song!

    Antwort

    • achtelgott
      Mai 25, 2011 @ 07:25:07

      Ja aber wie profitiert denn das „ich“ vom nicht geimpft werden?!
      Ich meine klar, es ist mit Sicherheit praktisch einen Behindertenparkplatz direkt vorm Eingang des Supermarktes zu kriegen aber ich persönlich fände, dass das geschädigt sein von Polio nicht so ganz aufwiegt..

      Antwort

  3. Hellebora
    Mai 25, 2011 @ 08:33:34

    Sehr schön die Anspielung auf die McCarthy

    Antwort

  4. Sahanya
    Mai 25, 2011 @ 15:04:13

    Danke für dieses großartige Video!

    Antwort

  5. Susan
    Mai 25, 2011 @ 19:44:17

    Ich denke, die meisten Impfgegner haben noch nie eine Polio- oder Masernepidemie mitgemacht. Oder – Gott bewahre – eine Pockenepidemie. Oder gar ein Kind gesehen, daß daran leidet, geschweige denn die Spätfolgen bedacht. Sonst würden die nicht so einen Unsinn verbreiten.

    Die Krankheiten sind inzwischen so selten, daß einfach keiner mehr weiß, wie es ist – dann ist es schwierig abzuschätzen, wie solch eine Impfung wirkt.

    Antwort

  6. Tinka
    Mai 25, 2011 @ 22:04:23

    Ich finde es wirklich schlimm, dass einige Eltern meinen, dass ihre Kinder gar nicht mehr geimpft werden sollten – weder gegen Tetanus, Polio oder MMR.
    Streng genommen müsste ich nun jedes Elternpaar einzeln befragen, wie sie es mit dem Impfen halten, bis mein Kind auch gegen MMR geimpft wurde. Und wenn ein Geschwisterkind kommen sollte und mein älteres Kind schon in die Krippe/den Kiga geht, dann würde es für unseren Säugling richtig gefährlich, wenn dort wegen ungeimpften Kindern die Masern rumgehen.

    Impfgegner profitieren unheimlich von allen, die impfen lassen, gefährden aber gleichzeitig alle anderen. Und das wahre Ausmaß dieser Krankheiten können sie auch gar nicht erfassen, – dank der Impfungen sind sie ja seltener geworden.
    Schöner wäre es wirklich, wenn Impfgegner mal über so etwas nachdenken würden.
    😦

    Antwort

  7. Cerise
    Mai 26, 2011 @ 00:30:59

    Der Herdenschutz ist schön erklärt in dem Song.
    Manchmal würde ich gerne all Nicht-Impfenden Eltern samt den Kindern auf eine nette Insel verfrachten, dort können sie gerne bleiben und vielleicht sogar die Rückkehr von Polio & Co feiern.
    Für die Eltern kranker Kinder & Säuglinge, die noch nicht geimpft sind oder nicht geimpft werden können wäre das eine große Sorge weniger.

    Antwort

  8. Adromir
    Mai 26, 2011 @ 01:12:59

    Manchmal bin ich echt froh darüber „alte“ Eltern zu haben. Eltern die in einer Zeit aufgewachsen sind, bevor es gegen die gängigen Schutzimpfungen gegeben hat und die die Angst ihrer Eltern miterlebt haben, wenn eines ihrer Geschwister oder sie selber an einer „Kinderkrankheit“ erkrankt sind. Für die Menschen mit den folgen von Polio ein alltägliches Bild war…

    Antwort

  9. ladidaladida
    Mai 26, 2011 @ 04:34:23

    Für mich ist das einer dieser deutschen Spinnerei (es gibt auch andere, z.B. windellose Babys). In Osteuropa gibt es viele Krankheiten seit Jahrzehnten nicht mehr, weil einfach alle in der Schule geimpft worden sind und niemand hat nachgefragt.
    Selbe in Norwegen:
    Es gibt an jeder Schule eine Krankenschwester, die Kinder kriegen einen Brief mit nach Hause, in dem informiert wird, dass die Kinder da und dagegen und dagegen geimpft werden und Schluss. Die Kinder freuen sich, weil der Unterricht ausfällt, einmal in der Reihe aufstellen, pieksen lassen und fertig ist die Vorstellung.
    Die Eltern freuen sich, weil es umsonst ist (in diesem Land darfst Du Dich freuen, wenn Du beim Arzt für etwas mal NICHT zahlen mußt) und, weil sie sich nicht frei von der Arbeit nehmen müssen, um das Kind zum Arzt zu bringe (weil hier ja beide Elternteile arbeiten müssen, sonst würde das Geld nicht reichen).
    Es würde reichen, wenn die Impfung (so, wie in einigen Bundesländern die U- Untersuchungen) Pflicht wären. Spätestens nach einer Generation gebe es diese Diskussionen nicht, sonder die Leute, würde das Impfen als das ansehen, was es eigentlich sein sollte:
    Normal.

    Antwort

  10. Joey
    Feb 28, 2012 @ 09:14:44

    Vollste Zustimmung zu dem Lied, aber es sollte schon Sorgen machen, daß ein Gutteil der von Youtube vorgeschlagenen »Related videos« Impfungen verteufeln.

    Antwort

  11. Tante
    Feb 06, 2014 @ 12:15:43

    ladidaladida, bitte wirf Nicht-Impfen nicht mit Windelfrei in einen Topf!
    Impfen gehört zur Evidenzbasierten Medizin. (Meine Familie ist komplett geimpft.)

    Windelfrei muss man einfach ausprobieren. Bevor ich es nicht ausprobiert hatte, war es auch für mich „Spinnerei“. Grundinfos gibt es hier: http://windelfrei.blog.de/tags/faq/fullposts/

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: