bald ist es geschafft

jeder, der ein blog bei wordpress hat, wird sicher hie und da sein „dashboard“ durchstöbern, wer wann wie oft das eigene blog angeklickt hat, wie die statistiken der eigenen und anderer seiten sind und: was die  topblogs bei wordpress sind. mich interessiert dann schon auch, was da so oben an der spitze steht. und erschreckend: ganz viel nationalistisches gesocks, für deutschland, für österreich, fürs vaterland, gegen den islam usw. usf.  – hallo?

aber jetzt ist es (bald) geschafft: ärzte und lehrerinnen räumen auf. die heldin, frl. krise und frau freitag (letztere mit viel reality book schub) stehen kurz vor der krone. also, liebe damen: schreibt schön weiter, dann wird die blogosphere bunter statt braun.

Advertisements

33 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. schmasi
    Mrz 31, 2011 @ 10:38:27

    Da ärger ich mich auch schon seit Wochen drüber, aber ich wollte nichts posten damit die nicht noch mehr Klicks und Aufmerksamkeit kriegen.
    Zwischendurch wurden sie mal ein paar Tage vom ersten Platz geschubst…hat sich aber leider nicht gehalten. Mannomann…vor allem ärgert mich das die damit einfach so durchkommen und noch Erfolg haben. Grrrrrr….

    Antwort

  2. gurkensenf
    Mrz 31, 2011 @ 10:45:57

    ich denke mal, dass die vor allem deshalb so stark vorne sind, da sie einzelfälle sind. ein iphone-blog hats schwer, denn da gibts hunderte oder tausende.

    nazi- oder sehr rechte seiten sind ja gottseidank etwas weniger, aber diese dann dafür natürlich dementsprechend frequentiert bzw. die feeds abonniert…

    Antwort

  3. Heldin Im Chaos
    Mrz 31, 2011 @ 11:26:39

    lieber kinderdoc,
    an diesem spitzenwechsel bist du ja nun nicht ganz unbeteiligt, so wie du die werbetrommel für uns rührst – die meisten leser kommen auch immer noch direkt von dir nach mir rüber 🙂

    Antwort

  4. annagoesaustralia
    Mrz 31, 2011 @ 12:21:46

    Es wird wirklich Zeit.
    Ich versteh nicht wie so etwas erlaubt sein kann, nur mit Meinungsfreiheit etc kann das irgendwie nicht zu begründen sein, finde zumindest ich.
    Antifa war aber irgendwann auch mal recht weit oben mit dabei.

    Antwort

  5. Frl. Krise
    Mrz 31, 2011 @ 19:14:23

    Jaaaaaa!!!!! Ich beobachte das auch mit Hochgenuss. Und gut, dass die Heldin auch wieder mitmischt!
    Diese Rechten sind zum Kotzen, sorry, aber ist doch so! Mit vereinten Kräften schubsen wir sie wenigstens partiell aus den Top-Ten!

    Antwort

  6. fraufreitag
    Mrz 31, 2011 @ 20:55:16

    Ja, das Fräulein hat ganz recht. Erstmal vielen Dank, dass du uns hier erwähnst lieber Doc. Lasst uns Lehrer und Ärzte die Nazis stürzen. Wir aus den sozialen Berufen gehören einfach nach oben.

    Antwort

  7. affenjunge
    Mrz 31, 2011 @ 21:00:22

    Ja, was sich hier bei wordpress in den TopTen tummelt ist wirklich zum fürchten. Aber gut, dass dann auch so schöne blogs gibt, z.B. wie dieses hier und auch die angeführten. Die machen dann den anfänglichen Schock wieder wett 🙂

    Antwort

  8. mayarosa
    Mrz 31, 2011 @ 23:04:27

    Das ist mir auch schon aufgefallen, nein aufgestoßen. Erschreckend und bedauerlich. LG mayarosa

    Antwort

  9. Karl Eduard
    Apr 01, 2011 @ 10:21:35

    Ja, das mit dem Gesocks ist ganz schlimm. Daß die bei WordPress schreiben dürfen! Also, unter Honecker hätte es DAS aber nicht gegeben.

    Antwort

  10. Belle
    Apr 01, 2011 @ 10:34:08

    Seitdem ich selbstgehostet bin, sehe ich das nicht mehr. Aber ab und zu klicke ich die Top 100 an und finde es echt traurig, was da zu finden ist. Wo sind denn die ganzen Windelblogger geblieben?

    Antwort

  11. die Schmith
    Apr 01, 2011 @ 10:50:13

    Irks, ich wusste gar nicht, dass Nazis auch Fremdsprachen können. Ist doch gar nicht deutsch, diese Plattform.
    Sowas ist echt traurig. 😦

    Antwort

  12. zahnwart
    Apr 01, 2011 @ 11:26:11

    Ja, ja, ja, die ganzen Nazis im Dashboard nerven mich auch bei jedem Aufruf. Aber: Schön, dass es anderen ähnlich geht. Und noch viel schöner: dass es eben auch ausreichend Blogs gibt, die eben keine braunen Hetzer sind, sogar bei WordPress. So wie dieses hier. Oder die wunderbaren Frauen Freitag und Krise.

    Antwort

  13. TickleMeNot
    Apr 01, 2011 @ 13:16:09

    Frl. Krise hat mich hergeschickt. Ich geh dann mal lesen ^.^

    Antwort

  14. Autor
    Apr 01, 2011 @ 13:46:31

    Ich habe schon mehrfach versucht Argumente gegen die Ansichten von SOS zu bringen, leider ohne Resultate in deren Köpfe, sie posten weiter wie bisher. Was soll man machen..?

    Antwort

  15. 10senses
    Apr 01, 2011 @ 15:05:03

    Ich habe frl. krise und den kinderdoc bei facebook gepostet … mal schauen was geschieht 😉

    Viel Erfolg ೋღ♥ღೋ

    Antwort

  16. mayarosa
    Apr 01, 2011 @ 15:16:38

    Hey, nur mal so. Du warst bei mir gerade auf dem Dashboard unter „Top-Beiträge auf WordPress“ gerade auf Platz eins vor irgendwelchen rechten Socken. Der Kommentar hier, soll dir diesen Platz stärken.

    Antwort

  17. en-alistu
    Apr 01, 2011 @ 18:26:32

    Interessant, dass Sie kritisch denkende, vernünftige Menschen, die mit ihrem Leben zufrieden sind und daher keine Veränderungen zum Negativen wünschen und sich deshalb GEGEN den nationalen und internationalen Sozialismus und alle anderen totalitäre Ideologien wie beispielsweise als Religion getarnte moderne Faschismen aussprechen, als Nazis diffamieren. Würden Sie die Geschwister Scholl als „volksverhetzende Nazophoben“ bezeichnen, weil sie einem totalitären, unmenschlichen System Widerstand boten und sich nicht an die damals „politisch korrekten“ Meinungen und Denkmuster hielten?

    Überlegen Sie doch einmal, was echte Nazis ausmacht.
    1) Sie verehren eine (aller Wahrscheinlichkeit nach) männliche Führerfigur, an der jegliche Kritik verboten ist und hart bestraft wird
    2) Sie wollen jeden einzelnen Bereich der Gesellschaft und des Privatlebens unter ihre Kontrolle bringen, um den „perfekten“ Menschen zu formen und zwingen daher die Gesellschaft, bestimmten Ritualen, Paraden etc. beizuwohnen, einem (meist extrem patriarchalischen) Wertekodex zu folgen, bestimmte Kleidungsvorschriften zu beachten (Judenstern, Burka…) etc., und vor allem gründen sie Organisationen, die sich explizit der Gehirnwäsche der Kinder und Jugend widmen
    3) Enteignungen, Mobbing, Unterdrückung, Verbot, Verfolgung, Apartheid, und/oder, im schlimmsten Falle, Extermination bestimmter ethnischer und/oder religiöser Gruppen sowie aller nicht systemkonformen Meinungen
    4) Kriegs- und Eroberungslust, extreme Aufrüstung
    5) Versuche, den Staat, die Justiz, Polizei, Presse, das Militär und die Bildungseinrichtungen des zu unterwerfenden Landes unter ihre Kontrolle zu bringen (von anfänglicher Infiltration bishin zum Erlassen eigener „Gesetze“)
    6) Nichtbeachtung/Bekämpfung von und grosse Abneigung gegenüber Menschenrechten, Meinungs- und Pressefreiheit und Demokratie
    7) Hang zum Errichten von Diktaturen

    Und nun gleichen Sie einmal diese Liste ab und überprüfen Sie bitte ernsthaft und ehrlich, was davon auf das Dritte Reich, was auf die Sowjetunion und was auf Länder wie Saudi-Arabien zutrifft. Googlen Sie auch einmal, was Mustafa Kemal Atatürk, der Modernisierer der Türkei, zum Thema Islam gesagt hat und als was er Mohammed bezeichnete. Zum Vergleich informieren Sie sich auch einmal dafüber, was der jetzige Ministerpräsident der Türkei, Recep Tayiip Erdogan, über die Demokratie gesagt hat. Ein Tipp: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind….“
    Wehret den Anfängen! Wenn Sie wirklich gegen Nazis sind und wirklich ernsthaft verhindern wollen, dass in naher Zukunft wieder eine Diktatur über ein europäisches Land hereinbricht und Europa schon wieder in Kriege hineinreisst, dann ist es sehr unlogisch, Menschen, die das Gleiche verhindern wollen wie Sie, mit anderen Worten die Kritiker an der auf eine solche Diktatur ganz konkret hinarbeitenden Ideologie, blind und propagandistisch als „Nazis“ zu beschimpfen. Bitte, bitte, reaktivieren Sie Ihren Verstand. Oder haben Sie Europa, die Aufklärung und die Vernunft schon abgeschrieben?

    Antwort

    • Matthias
      Apr 04, 2011 @ 07:42:21

      Nein nein, hier wird nicht eher die Vernunft einkehren, ehe jede mögliche Art der Diktatur und des Totalitarismus ausprobiert wurde. Da nationalen Sozialisten hatten wir schon, die internationalen Sozialisten immerhin auf der östlichen Landeshälfte, und den Islam werden wir (Jubel! Freu!) auch bald haben. Was auch immer danach kommen mag, irgendwas werden die freiheitsscheuen Deutschen (und Österreicher?) schon finden.

      Antwort

  18. mayarosa
    Apr 01, 2011 @ 19:37:36

    @en-alistu. Ich kenne Ihre Überzeugungen nicht. Weiß also nicht, ob sie besonders rechts oder besonders links denken. Ihrem Kommentar entnehme ich, dass Sie a) dem Islam ablehnend gegenüberstehen und b) sich damit sehr im Recht fühlen.
    Zu a) Bitte erlauben Sie, dass ich Ihre Aussage dahingehend interpretiere, wie ich es in diversen Kommentaren im Blog der Quotenqueen gelesen habe. Für den Fall, dass ich Ihnen irrtümlich eine vergleichbare Haltung unterstelle, nehmen Sie folgendes Statement als allgemeine Meinungsäußerung ohne persönlichen Bezug: Es ist keineswegs eine Grundhaltung der Aufklärung, alle Menschen einer Religionszugehörigkeit zu diffamieren, weil es in den theoretischen Grundlagen dieser Religion kritikwürdige Elemente gibt. Dann müssten die Katholiken, so manche Freikirche und ganz bestimmt Opus Dei genauso behandelt werden.
    Zu b) die eigne Meinung als Wahrheit zu begreifen und Menschen anderer Auffassung zu unterstellen, Sie gebrauchten ihren Verstand nicht ausreichend ist meiner Meinung nach eine ausgesprochen undemokratische Haltung.
    Es grüßt freundlich mayarosa

    Antwort

  19. sockenbergen
    Apr 01, 2011 @ 20:29:47

    Da unterstützt ich doch die Lehrer und Lehrerinnen sowie die Ärzte und Ärztinnen und auch alle anderen Blogs sehr sehr gerne und muss diese auch künftig weiterbesuchen.
    Wobei die Beiträge auch meist noch sehr geistreich und interessant oder auch zum Lachen schön sind.
    Vorallem freut michd ie Rückkehr der Heldin. Hach.

    Antwort

  20. Gutmenschennichtmöger
    Apr 02, 2011 @ 10:09:43

    Antwort

  21. Jana
    Apr 02, 2011 @ 10:16:25

    Ich ärgere mich auch immer über die ganzen rechten Einträge, speziell seitdem ich (als Atheistin) in Istanbul lebe und noch mehr erkenne, wie sowohl die türkische als auch die islamische Kultur mit zweifelhaften bzw. oft falschen Argumenten in den Blogs abgelehnt werden.
    Ich lese viel lieber die unterhaltsamen Blogs von toleranten und intelligenten Menschen!

    Antwort

  22. Khaos.Kind
    Apr 02, 2011 @ 10:29:06

    Hat sich eigentlich schon mal jemand gefragt, wann es zum Schimpfwort geworden ist „zu versuchen, ein guter Mensch“ zu sein?
    Und was sind dann die anderen – schlechtmenschen? Klingt irgendwie nach den Punks des 21. Jahrtausends…

    Negativ an der Aktion hier:
    Ich finde lauter neue tolle Blogs, muss die Einträge der letzten Monate erst mal lesen und komme gar nicht dazu
    – mein egenes Blog zu schreiben
    – Studium
    – Haushalt, einkaufen, ins Kino gehen… 😉

    Antwort

  23. Khaos.Kind
    Apr 02, 2011 @ 11:03:43

    @mayarosa
    Du hast mir gerade den Tag versüßt! 🙂
    *schreibt auf ihre Blog-To-Do-Liste „Eintrag übers „Verlaufen“ in der Blogosphäre“*

    Antwort

  24. Soziarsch
    Apr 02, 2011 @ 13:35:46

    Super Sache!
    Ich bin dabei, zusammen sind wir stärker 😉
    Meine Unterstützung habt ihr. Um ehrlich zu sein, so gute Blogs muss man auch einfach lesen. Da kann man sowieso nicht wiederstehn!

    Antwort

  25. rockige
    Apr 02, 2011 @ 19:37:54

    Na da mach ich doch (nach langer langer Pause) glatt wieder mit 🙂 … Nach einer Großputzaktion hab ich ja wieder massig Platz auf / in meinem Blog. Ich wünsche allen ein schönes buntes sonniges Wochenende!

    Antwort

  26. Blogolade
    Apr 03, 2011 @ 18:39:03

    Passenderweise heute gesehen:
    Die rechten Wahlplakate hängen hier ja sehr hoch an den Laternen. Hier und in den umliegenden Orten.
    Darunter hat jemand ein Schild gehängt: „Lügen haben lange Leitern“
    😀

    Antwort

  27. en-alistu
    Apr 04, 2011 @ 17:04:23

    @mayarosa: Haben Sie den Koran gelesen? Nein? Ich schon. Darin steht an die 90 Mal schwarz auf weiss, das man als Moslem „Ungläubige “ zu töten und zu enteignen hat (es sei denn, sie bekehren sich zum Islam). Ich habe nichts gegen Muslime, denn diese Menschen sind Geiseln der Ideologie mit religiösem Anstrich, in die sie hineingeboren wurden. Muslim ist nach islamischem Verständnis jedes neugeborene Kind auf der Welt ganz automatisch, bis es von den „ungläubigen“ Eltern höchst mutwillig und in voller Absicht aus „Neid“ auf den Islam als einzig wahre und beste aller Religionen auf den „falschen“ Weg gebracht, d.h. auf eine andere Art als islamisch erzogen wird. Deswegen heisst es „in den Islam zurückkehren“, wenn jemand konvertiert. Und konvertieren darf man nur in eine Richtung. Verlässt nämlich jemand den Islam, sei es ein Konvertit oder ein Kind muslimischer Eltern, so steht darauf laut Koran und Sharia die Todesstrafe. In Ländern wie Deutschland ist es ja nicht ganz so einfach, mal eben jemanden abzumurksen, deshalb hat das hier zu allermindest die soziale Ächtung, d.h. den Verlust von Familie, Freunden, sozialem Umfeld etc., zur Folge. Lesen Sie doch einmal etwas von Necla Kelec. Das ist eine deutschtürkische Menschenrechtlerin, die zu diesem Thema Insiderwissen hat. Die werden Sie ja aufgrund ihrer Herkunft wohl kaum als Rassistin-Nazi-dummes-Mädchen-etc. abstempeln können, so wie Sie das mit mir versuchen.
    Zusammengefasst: Ich bin nicht undemokratisch, das Gegenteil: konservativ, d.h. freiheitsliebend und demokratisch. Und selbstverständlich hasse ich keine Menschen. Genau deshalb bin ich ja auch gegen eine Ideologie, die die Demokratie aktiv bekämpft und alle andersdenkenden Menschen, auch aus den eigenen Reihen (siehe Schiiten und Sunniten…) vernichten will!
    Zum Abschluss noch ein Zitat des „moderaten“ Gelehrten Omar Abdel Rahman von der Al-Azhar Universität in Kairo. Wenn Sie das nicht zum wirklich (selbst)kritischen Nachdenken anregt, dann kann man Ihnen nicht mehr helfen.
    „Mein Bruder, es gibt eine ganze Sure, die „Die Kriegsbeute“ heißt. Es gibt keine Sure, die „Frieden“ heißt. Der Djihad und das Töten sind das Haupt des Islam, wenn man sie herausnimmt, dann enthauptet man den Islam.“

    Ach ja, zum Thema Rechts-Links fällt mir noch etwas Wichtiges ein. Kennen Sie den 1978 verstorbenen italienischen Schriftsteller Ignazio Silone? Der war Sozialist, floh aus dem faschistischen Italien, brach aber mit dem Kommunismus, nachdem er aus nächster Nähe den Aufstieg Stalins hatte beobachten können, und nannte sich danach „Christ ohne Kirche und Sozialist ohne Partei“. Ihm können Sie also wohl kaum vorwerfen, „rechts“ gewesen zu sein. Lesen Sie deshalb aufmerksam diesen Satz von Silone:

    „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

    Die deutsche Gesellschaft glaubt, „links“ sei „gut“ und „rechts“ sei „Nazi“. Das sieht Goebbels, der grösste Nazi nach Hitler, erstaunlicherweise ganz anders:
    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche LINKE… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Und Links ist angeblich „gut“ und das „Gegenteil“ von „Nazi=rechts“? Wirklich? Nicht etwa von Hitler, sondern von MARX stammt folgendes Zitat: „Unterliegen müssen jene Klassen und Rassen, die zu schwach sind, die neuen Lebensbedingungen zu meistern.“ Bei Karl Marx finden sich überhaupt die vulgärsten antisemitischen und rassistischen Ausfälle gegen Schwarze und Juden, wie sie hier nachlesen können: http://lichtschlag-buchverlag.de/rezension/37.

    Das Gegenteil von Links ist nicht „rechts“ im deutschen (verdrehten) Sinne, sondern freiheitlich-rechtsstaatlich. Konservative Menschen wünschen sich einen kleinstmöglichen und möglichst unbürokratischen Staat, der den Bürger in Ruhe und Frieden leben und über sich selbst bestimmen lässt, soweit sie darin niemandem schaden. Sie wünschen sich für alle Bürger unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Religion Gerechtigkeit und Gleichheit vor dem Gesetz (d.h. auch keine Sonderbehandlungen und Boni für „Gleichere“, bei denen die Justiz sonst gern mal ein Auge oder sogar beide zudrückt…). Ein Staat also, der gerecht ist und den Menschen die Chance gibt, ein freies, selbstbestimmtes Leben zu führen und es im Leben aus eigener Kraft zu etwas zu bringen, hat das Gegenteil von links zum Ziel. Das ist genau das, was ich auch will. Aber eine gefährliche, gehirnverdrehende, extrem totalitäre und blutige politische, als Religion getarnte Ideologie arbeitet bereits ganz konkret daran, sich uns allen überzustülpen und uns all das wegzunehmen. Aber ich will kein Viertes Reich! Die Linken anscheinend schon. Links mag den Islam, denn es hat ja schon seit jeher einen Hang zum Totalitären und zu Diktaturen. Siehe die Begeisterung der 68er für den Massenmörder Mao, siehe die Beschönigung des DDR-Systems, mit dem die SPD gerne flirtete und das von keinem führenden SED/PDS/Die Linke-Politiker jemals als Unrechtsstaat bezeichnet wurde. Wer redet heute noch von den Opfern der linken Ideologien? Der Kommunismus hat mehr als 100 Millionen Menschenleben gefordert! Und die Opfer des Islam hat man noch nie wirklich gezählt. In den Hadithen (Mo’s Biographie, islameigene Quellen also, nichts von Aussenstehenden erdichtetes!) steht, dass Mohammed mindestens 3000 Personen mit seinen eigenen Händen (und seinem Schwert) persönlich umgebracht hat. Und das war erst der Anfang, denn Mohammed gilt im Islam als perfekter Mensch, dessen Leben allen Muslimen ein imitierenswertes Vorbild sein muss. Fragen Sie jeden Moslem, oder besser, gehen Sie in eine Bibliothek und lesen Sie selber nach!

    Jetzt, zum wirklichen Abschluss, noch ein Zitat der von mir verlinkten Seite:

    „Zu guter Letzt ist der Disput um die Begriffe rechts und links auch eine Frage des Umgangs mit der deutschen Sprache. Link, mittelhochdeutsch linc, frühneuhochdeutsch gelink, bedeutet ungeschickt – siehe auch linkisch und umgangssprachlich linken.

    Das Adjektiv recht, lateinisch rectus, meint auch gerade und richtig. Das Recht ist das dazugehörende Substantiv. Und im Englischen bedeutet right sowohl rechts als auch richtig. Zur Wortverwandtschaft zählt rechnen, und daß die Rechten schon immer besser rechnen konnten als die Linken und traditionell für Recht und Ordnung stehen, bedarf keiner besonderen Erläuterung.

    Daß in Deutschland (und nur in Deutschland) die sprachgeschichtlich negative Besetzung von „links“ manipulativ auf „rechts“ übertragen wurde (und umgekehrt), demonstriert das ganze Ausmaß der sprachlichen und geistigen Verwirrung.“

    Schon Winston Churchill wusste: „Wer mit 25 kein Sozialist ist, hat kein Herz; wer mit 35 immernoch einer ist hat keinen Verstand.“ Ich bin noch keine 25, habe aber „Phase 1“ schon hinter mich gebracht. Es lohnt sich, viel zu lesen und alles kritisch zu hinterfragen. Dann stürzt zwar recht bald das Weltanschauungskartenhäuschen ein, was einen Moment lang weh tut, aber man kann ein neues, richtiges Haus aus Stein mit echten Fundamenten auf sicherem Felsengrund bauen.

    Eine glückliche Woche und einen schönen Tag Ihnen allen! 🙂

    Antwort

  28. mayarosa
    Apr 04, 2011 @ 21:51:54

    @en-alistu. Sie schreiben „Die werden Sie ja aufgrund ihrer Herkunft wohl kaum als Rassistin-Nazi-dummes-Mädchen-etc. abstempeln können, so wie Sie das mit mir versuchen.“
    Ich stemple niemanden ab. Ich habe geschrieben, dass für mich der Respekt vor der anderen Meinung eine urdemokratische Haltung ist, die ich in Ihrem Post vermisse. Das hat viel mit Ihrer Wortwahl zu tun. Auf etwas anderes kann ich nicht reagieren. Ich kenne Sie schließlich nicht.

    Antwort

Gib Deinen Senf dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: